DIE HEILPRAKTIKER FÜR PSYCHOTHERAPIE-AUSBILDUNG

Als Fernstudium oder Ausbildung in einer Heilpraktikerschule

  • Paracelsus-Heilpraktikerschulen
  • Paracelsus-Heilpraktikerschulen
  • Paracelsus-Heilpraktikerschulen

Voraussetzungen

An den Paracelsus Schulen ist grundsätzlich jeder herzlich willkommen. Hier zählen nicht die Abitur-Eins oder universitäre Aufnahmeverfahren, vielmehr sind eifrige Selbstdisziplin, Leidenschaft für Philosophie und Ethik dieses Berufes und Begeisterung dafür, anderen Menschen zu helfen, wichtig.

Rechtliche Voraussetzungen:

  • Das Mindestalter für eine Studienzulassung bei Paracelsus ist 20 Jahre
  • Die Heilpraktiker für Psychotherapie-Erlaubnis kann ab 25 Jahren erworben werden
  • Es dürfen keine Vorstrafen wegen Gewalt-, Betrugs- oder Sittlichkeitsdelikten vorliegen, „sittliche Zuverlässigkeit“ muss bestehen
  • Hauptschulabschluss muss nachgewiesen werden

Persönliche Voraussetzungen:
Die Wichtigsten sind: eine natürliche Begabung für den Umgang mit Menschen, Zugang zu ihren Gedanken, Gefühlen, Wahrnehmungen, Ängsten, Problemen und Sorgen zu haben, sowie den Wunsch, Mitmenschen zu helfen und sie unterstützend auf ihrem Lebensweg durch Krisen zu begleiten.

Sie sollten offen und kontaktfreudig sein, über eine positive Ausstrahlung verfügen, hilfsbereit sein, mit eigenen Problemen gut klar kommen, selbst unter keinen gravierenden psychischen Problemen leiden, an psychologischen Themen interessiert sein, sowie komplexe und abstrakte Sachverhalte gedanklich gut erfassen können.

Heilpraktiker für Psychotherapie

Ausbildung bei den Paracelsus Heilpraktiker-Schulen